Mehr Tee-Importe nach Deutschland

Wiesbaden (AFP) — In den ersten neun Monaten dieses Jahres wurden nach Deutschland 36.600 Tonnen Tee importiert. Das waren 8,1 Prozent mehr als noch vor einem Jahr, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden mitteilte. Der Wert der Importe war mit 82 Millionen Euro gleichzeitig aber leicht rückläufig.

Mit Abstand wichtigster Teelieferant war China. Von dort wurden 9200 Tonnen im Wert von 19 Millionen Euro importiert, was bei der Menge einen Anstieg von 35,4 Prozent und beim Wert des Tees einen Anstieg von 9,3 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum bedeutet.

Auf dem zweiten Platz der Lieferanten folgt Indien mit 4900 Tonnen im Wert von 17 Millionen Euro und Indonesien mit 4800 Tonnen im Wert von sieben Millionen Euro, gefolgt von Sri Lanka, von wo 4700 Tonnen im Wert von 13 Millionen Euro importiert wurden.

Damit wird der u.a. von dpa und ftd erkannte neue Trend zum Tee auch in Zahlen ausgedrückt.
Rangfolge der wichtigsten Teeländer aus deutscher Sicht: China, Indien, Sri Lanka.

In diesem Sinne, Adventsgrüße von Dr. Tea

Similar Posts:

Comments are closed.