Bubble Tea: Bald auch Trendgetränk für Deutschlands Jugend?

Ein hoch interessantes Teegetränk kommt so langsam auch nach Europa: Bubble Tea oder Pearl Tea oder Chooba.

Dahinter verbirgt sich ein traditionell in einem durchsichtigen Becher serviertes, kaltes und süßes Erfrischungsgetränk. Besonderheit ist vor allem, dass im Bubble Tea so genannte Tapioka Perlen schwimmen, die durch den besonders dicken Strohhalm angesaugt und anschließend gekaut werden können.

So entsteht eine völlig neue Mischung aus Essen und Trinken.

Die Tapioka-Perle: Die Tapioka-Perle besteht aus Tapioka- und Kartoffelstärke und wird mit einer Zuckerschicht überzogen. Rohstoff ist die Maniokwurzel. Die Perlen gibt es nicht nur in braun, sondern auch in bunten Farben (siehe Foto). Die Konsistenz der Perlen ist eine Mischung aus Gelee, Kaugummi und Götterspeise. Beim Kauen fühlen sich die süßen Perlen wie Gummibärchen an. Zubereitung: Grundlage für die Milchshake-ähnlichen Drinks ist aromatisierter und gesüßter Tee. In Verbindung mit Flavors, viel Eis, den Pearls sowie Zutaten nach Wahl (zB Milch, Sahne, Honig, Früchte), wird der Pearl Tea im Shaker aufgeschäumt. Dadurch schwimmen die Perlen innerhalb des Getränks, außerdem entstehen so die dem Drink namensgebenden Luftbläschen an der Oberfläche.


Pearl Tea in Deutschland:
Bekannt ist www.teagree.de als Online-Shop für Pearl Tea. Außerdem kommt mit www.chooba.eu der erste professionelle Großhändler für Pearl Tea nach Europa. Deren deutsche Website ist aber noch nicht fertig.
"Chooba" soll angeblich der beste Pearl Tea überhaupt sein. Bei Teagree gibt es zB die Basismischungen "Boba Milk Tea" und "Thai Tea" und etwa Vanille-Flavor. Einige Produkte sind bei teagree bereits ausverkauft.
Entstehung: Pearl Tea kommt angeblich vom "Chan Shui Teehaus" aus Taichung City (Taiwan). Erfolgreichster Verkäufer dieser Teeart ist die Sunkey Group, die schon 5 Milliarden Packungen ihres "Nulife Tea" verkauft haben.
Partygetränk: Pearl Tea ist eine herrliche Idee für Parties – jeder kann sich den Drink seines Geschmacks wünschen, die bunte Vielfalt mit Strohhalm macht den Drink zum perfekten Partybegleiter im Sommer.

Dr. Tea meint: Pearl Tea scheint ein interessantes Getränk für Jugendliche wie Erwachsene zu sein.
Durch die Vermischung mit den Perlen ist Pearl Tea als Zwischenmahlzeit geeignet. Bei 400 Kalorien für 30 Perlen pro Drink durchaus ratsam, es als Zwischenmahlzeit zu sehen.

In Deutschland scheint der Vertrieb von Pearl Tea noch keinen durchschlagenden Erfolg gehabt zu haben, wenngleich das Getränk schon seit Ende der 90er seinen Siegeszug über Asien nach Kalifornien und Australien angetreten hat.

Aber: Vielleicht wird Pearl Tea ja zu dem Sommertrend 2008?

Interessante Links:
www.teagree.de www.gastronomie-report.de/gastro/index.php?StoryID=2531
http://www.chooba.eu/de
http://en.wikipedia.org/wiki/Bubble_tea

 

Similar Posts:

21 Antworten auf “Bubble Tea: Bald auch Trendgetränk für Deutschlands Jugend?”

  1. Ole sagt:

    Ich habe dieses Zeug (anders kann man das echt nciht nennen) Anfang diesesn jahren in Hongkong getrunken. Es ist in meinen Augen kein wirklicher Tee, sondern ein chemisches Trendgetränk und geht eher in die Richtung Softdrink.
    Ich find es FIES!

    Viele Grüße

    Ole

  2. admin sagt:

    Hallo Ole,

    vielen Dank für Dein Comment!
    Aber was meinst Du mit „FIES“?
    Ist der ganze „Tee-Trunk“ zu süß, „gummibärlich “ oder wie können wir das einordnen? 🙂

    Wenn Du Lust hast, kannst Du gerne eine Art Bewertung aus Deinen Augen zum „Bubble Tea“ hinterlassen.
    Würde uns sehr interessieren wie er Dir gemundet hatte!

    In diesem Sinne grüßt Dr. Tea!

  3. Steffi sagt:

    Hi,
    also ich finde Pearl Tea fantastisch.
    Hab`s das erste mal bei „easywaytea“ in Australien gesehen und natürlich sofort probiert.
    Schmeckt lecker,ist mal was anderes und man kann alles nach seinem Geschmack zusammen stellen.
    Schade,das es so etwas bei uns noch nicht gibt!
    Herzliche Grüsse an alle „Bubble Tea“ Trinker,Steffi

  4. admin sagt:

    Hallo Steffi,
    vereinzelt gibt es Bubble Tea ja auch schon in Deutschland – aber viel interessanter dürfte im nächsten Frühjahr die Einführung von „Chooba“ sein – Chooba ist die „gesunde“ und „natürliche“ Alternative zur beschriebenen Kalorienbombe Pearl Tea.
    Wir dürfen gespannt sein.

    Liebe Grüße
    doctea

  5. Isy sagt:

    ja, habs vor jahren mal in HK probiert, erst denkt man „ÜAAAAH; was das denn?“ aber einmal dran gewöhnt ists toll^^ ich vermiss es schon die ganze zeit und freu mich, wenns des nal hier gibt 🙂

  6. Meriella sagt:

    Also ich würd’s zu gerne probieren.
    Vor allem mit den farbigen Perlen.
    Lieber Dr. Tea, weiß Du zufällig, wo ich die denn erwerben kann?
    Süße Grüße,
    Meriella

  7. admin sagt:

    Aktuell kann ich Dir da kaum weiterhelfen – teagree.de hat ihn im Sortiment, aktuell kann man ihn dort aber wohl nicht bestellen – vielleicht rufst Du morgen dort einmal durch?
    Ansonsten bleibt nur, darauf zu warten, dass chooba.eu/de/ die Chooba-Variante des Tees nach Deutschland bringt. Soll im kommenden Frühjahr/Sommer so weit sein.

    Letzte Idee wäre dann noch EBAY.

  8. Stephanie sagt:

    Hey! Ich kann Eure Liebe fuer Bubble Tea nur teilen und da ich es so sehr mag bin ich gerade dabei eine Marktstudie ueber Pearl Tee in Deutschland durchzufuehren. Mit Eurer Hilfe gibt es vielleicht schon bald Filialen in deiner Naehe!
    Also es waere super hilfreich, wenn Ihr, Eure Freunde und alle anderen Leser dieses Blogs einfach mal meine kleine online Umfrage ausfuellen koennten. Durch die Zusammenarbeit mit einem taiwanesischen Bubble Tea Supplier koennen wir eventuell schon bald unseren Bubble Tea in Deutschland geniessen!

    Ihr findet die Umfrage unter

    http://www.surveymonkey.com/s/Y9H3CX6

    Bitte, Macht Mit! Germany goes Bubble!

    Stephanie.

  9. Jennijen sagt:

    in Berlin gibt es jetzt einen Laden mit Bubble milk tea und frozen yoghurt in Friedrichshain: http://www.yobarca.de!!!

  10. Golliii sagt:

    Heyy bubble tea fans !!
    ich bin zurzeit in VANCOUVER und bin absolut suechtig dannach! es ist so herrlich diese perlen zu kauen und selbst wenn sie kalorien haben sie schmecken so neutral das man es nur geniesst !! gibts jetzt auch schon in koeln??????????????????? bittteeeeeeeeeeeeeeeee setzt euch durch wenn ich in 2 wochen back bin will ich bubble teaaa!

    bitte meldet euch bei mir in facebook!
    Name : Gelareh Ayari

    DANKEEEEE!!!!!!!!

  11. Petra sagt:

    Ich war vor zwei Jahren in Taiwan und habe den Tee dort durch eine taiwanesische Freundin kennengelernt. Als ich dann vor zwei Wochen die neue Tea Lounge in Köln in der Kettengasse ausprobiert habe entschiedt ich mich für einen Chooba Bubble Green Tea. Da kammen die Erinnerungen wieder an Taiwan zurück und seit dem bin ich Feuer und Flamme für dieses Getränk. Habe jetzt auch Tapioka Perlen zu Hause und werde diese heute mal ausprobieren. Nächste Woche kommt dann das Green Tea Pulver + Ginger Flavour von Chooba. Als ich mir die Internettseite von Chooba genauer angesehen habe fiel mir auch der Artikel zum Stand auf der Anuga letztes Jahr auf. Und siehe da, nach krammen in meinem Archiv Hirn wurde mir bewusst, da warst du doch letztes Jahr auch.
    Hoffe das es zukünftig noch ein paar mehr Läden mit Bubble Tea gib.

  12. Mr. T. sagt:

    Hi,
    Leute aus dem Rhein-Main-Gebiet können inn Frankfurt Bubble Tea trinken. Da ist seit Anfang August ein Laden in der Nähe des Bahnhofs.
    siehe URL

    MfG T.

  13. Lina sagt:

    Das klingt ja lecker 😀
    weisst du ob es die irgentwo in der Schweiz gibt?

  14. Nori sagt:

    Hi!
    Auf dieser neuen Seite http://www.bubbletea24.eu/ kann man alles rund um Bubbletea auch für zuhause bestellen.
    Schaut mal vorbei.
    LG,
    Fabian

  15. Anja sagt:

    vor langer Zeit gab bubble tea im Cafe in Hannover. das war ein trend, aber leider nur kurz. Das hatte mir gefehlt, dann dieses Jahr in Hessenmarkt war Bubble Tea Shake, mit Milch..war superlecker…Firmaname ist „Chooba“.. angeblich soll es im Teeladen in Berlin geben. Und beim Chinesen im Alexa gibts Bubble Tea noch in 3 Sorten..mmmh probier es mal!

    MfG Anja

  16. Anja sagt:

    Hallo Mr.T.

    In welcher Cafe in Frankfurt, denn dort war ich vor einem Monat und fand kein Bubble Tea.. :/

  17. Laura sagt:

    Ich habe Pearl Milk Tea in Sydney probiert und fand es geil! Werde mir auch Tapiokaperlen von hier mitnehmen 🙂

  18. Steffi sagt:

    In Frankfurt gibt es bubble tea
    Münchenerst.40
    http://www.cha-kka.de

  19. Mrs. L sagt:

    In Hamburg in Wandsbek gibt es einen Bubble Tea Laden namnes Just Tea
    und daneben im Yam Yam Restaurant kann man sich sogar zum Büffet Bubble Tea bestellen.
    Und in Berlin meines Wissen gibt es mittlerweile sogar zwei Bubble Tea’s Laden.
    Der eine soll beim Kuhdamm in einer Seitenstraße (der Name ist mir leider nicht bekannt)bei Douglas einbiegen.
    Ich möchte gerne wissen ob jemand weiß ob es in Hannover so einen Laden gibt?

  20. Guiso sagt:

    Hallo liebe Bubble Tea Fans

    Ich bin Student an der Mannheim Business School und absolvieren dort zur Zeit ein berufsbegleitendes Studium. Ein Teil dieses Studiums ist die Erstellung eines Geschäfts-planes einschließlich eines Marketingkonzeptes für ein bestimmtes Projekt. Mein Team arbeitet am Projekt „Bubble Tea“. Ein wichtiger Schritt ist nun die Durchführung einer ersten Marktstudie, um herauszufinden, wer die Konsumenten von Bubble Tea sind, welches Marktpotential hier besteht und wie man diese Kunden ansprechen könnte. Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie meine Studienarbeit unterstützen würden, indem Sie den Fragebogen ausfüllen.
    Hier der Link:
    https://spreadsheets.google.com/viewform?formkey=dFdKUG9Da0VEMU5WT2d2N2RqV3gzNlE6MA

    Vielen Dank für Ihre Unterstützung

    Guiso

Trackbacks/Pingbacks

  1. Taipeh von seiner schönen Seite « MenschMatze’s Weblog sagt:

    […] von Walter empfohlen haben wir heute auch unseren ersten Bubble Milk Tea getrunken. Ein komisches Getränk, aber durchaus eine Wiederholung wert. Danach sind wir zum Subway […]