Tee als fruchtige Zutat in vielen Speisen

Tee wird gerne als Zutat für Getränke verwendet. Bekannt dafür ist Eistee, der mit grünem oder schwarzem Tee zubereitet wird. Auch in Rezepten für Punsch, Limonade oder Bowle kann Tee angegeben sein. Tee kann auch in vielen weiteren süßen Speisen für eine feine Geschmacksnote zugegeben werden.

Tee in Kuchen und Gebäck

Kuchenrezepte mit der Zutat Tee klingen wie: Teekuchen oder Walnusskuchen mit Tee. Grüner oder schwarzer Tee wird stark gekocht und lange zum Ziehen stehen gelassen. So ist der Aufguss intensiv und reich an Aromen. Dieser starke Tee wird als Zugabe von Flüssigkeit im Teig verwendet. Auch grün marmorierter Schokoladenkuchen wird mit Tee zubereitet. Für die pistaziengrüne Farbe ist sehr fein gemahlener hochwertiger grüner Tee verantwortlich. Das Pulver wird auch Matcha genannt und wird direkt zu den anderen Zutaten gegeben. Dem Kuchen gibt es eine lieblich süße Geschmacksnote. Auch in Brot, Keksen und Muffins wird das Teepulver verwendet.

Aufgekochter Tee gibt Süßspeisen den Pfiff

In verschiedenen Süßspeisen wird ebenfalls Tee in der Zutatenliste aufgeführt. In halbgefrorenem Eis, als Tee-Parfait, können verschiedene Tees verwendet werden. Tee passt zu vielerlei Obst in Konfitüren und unterstreicht den süßen Brotaufstrich mit eigenen Geschmacksstoffen. Als Tee-Mouse oder Wackelpeter können feine Kreationen von Nachspeisen zubereitet werden. Oft wird in den Rezepten der Tee stark aufgebrüht und bis zum Erkalten stehen gelassen. Danach wird er durch ein Sieb geben und weiter verarbeitet. Schwarzer Tee wird oft in Milchspeisen, wie Teeflammeri oder in Ostfriesischer Teecreme, verwendet. Nach dem Erkalten werden beide Speisen als Dessert gereicht. Auch in Mixgetränken wie Curry-Kürbis findet Jasmintee eine Verwendung. Der vorgekochte Tee wird ins Kürbismus gegeben und im Glas mit Eiswürfeln serviert.

Tee an heißen Tagen im Eis genießen

Stark aufgebrühter und abgekühlter Tee wird in vielen Rezepten verwendet. Der süßliche und fruchtige Geschmack der Teesorten gibt Süßspeisen und Backwerk eine besondere Note. Das Pulver des grünen Tees verfeinert und färbt verschiedene Teige. Mit den gesunden Inhaltsstoffen des grünen Tees werden Kekse, Brote und Kuchen mit wichtigen Vitaminen und Spurenelementen natürlich angereichert. Auch an heißen Tagen muss nicht auf den Teegenuss verzichtet werden. Nur wird er nicht heiß in der Tasse serviert, sondern als erfrischendes Eis in einer Glasschale.

Dieses Bild: Carmen Steiner: FotoliaSimilar Posts:

Comments are closed.