Die Wahl der passenden Teesorte

Das Zubereiten und gemeinsame Einnehmen einer Mahlzeit ist ein wichtiger Bestandteil unserer Kultur. Dem Essen wird eine große Bedeutung zugesprochen, es stellt ein gesellschaftliches Erlebnis da, bei dem Familie und Freunde zusammen kommen. Doch zu jedem guten Essen gehört auch das passende Getränk. Besonders Bier und Wein gehören zu den beliebtesten Getränken zu den Abendmahlzeiten, egal ob man im Restaurant diniert oder die Kochtöpfe in den heimischen vier Wänden zum Brodeln bringt.

Teespezialitäten für jeden Anlass

Auch wer die Zustellung von Essen bevorzugt, muss nicht verzichten und bekommt, beispielsweise von Lieferando.de, ab einem bestimmten Bestellwert sogar eine Flasche Wein gratis dazu. Während bei uns der Rebensaft zu jedem guten Essen ein Muss ist, kann in anderen Kulturen, besonders den fernöstlichen, nicht auf Teespezialitäten verzichtet werden. Egal zu welcher Mahl- und zu welcher Tageszeit, einen passenden Tee gibt es immer. Das Heißgetränk hat die Eigenschaft, das Geschmacks- und Geruchsempfinden zu sensibilisieren und somit die individuellen, feinen Geschmackseigenheiten des Essens hervorzuheben. Doch Tee kann nicht nur mit Sushi oder Fladenbrot kombiniert werden, er eignet sich auch hervorragend zur Kombination mit unseren Speisen.

Photo: Artyom Yefimov – Fotolia

Ein Erlebnis für die Geschmacksnerven

Den richtigen Tee aus der scheinbar unendlichen Vielfalt zu dem passenden Gericht auswählen, ist nicht schwer. Lediglich ein paar einfache Kombinationsregeln sollten beachtet werden, dann steht dem Teegenuss nichts mehr im Wege. Grüne Tees sind hierzulande ziemlich beliebt, außerdem vielseitig und haben die Eigenschaft, sich geschmacklich sehr gut anzupassen. Deshalb eignet er sich für leicht gewürzte Speisen wie Fisch, Meeresfrüchte, Gemüse oder Reis. Der weiße Tee macht besonders leicht zitronige und sahnige Speisen zu einem kulinarischen Erlebnis. Dazu gehören auch helles Geflügel, einige Süßwasserfische und Desserts mit Kokos- oder Mandelgeschmack. Besonders bei den Engländern ist auch der schwarze Tee beliebt, er passt hervorragend zu würzigen, pikanten Gerichten wie Braten und Curry. Auch zu Konfitüren oder Schokoladenspeisen eignet sich der Tee ideal. Etwas exotischer geht es mit Oolongs oder Pu-Erh Tees zu. Diese zeichnen sich durch extrem eigene, fruchtige Aromen aus und sollten nicht wahllos kombiniert werden. Oolongs passen besonders gut zu Meeresfrüchten, während Pu-Erhs traditionell zu eher fettigen Speisen serviert werden. Die Vielfalt des Tees lädt auf jeden Fall zu einem munteren Experimentieren ein, lassen Sie es sich schmecken! Similar Posts:

Comments are closed.