Teepads für Padautomaten

TeepadsTeefreunde müssen nicht auf den schnell zubereiteten Teegenuss verzichten. Mit einem Padautomaten, der zwar für die Kaffeebereitung konzipiert ist, lässt sich inzwischen auch hervorragend Tee aufbrühen. Inzwischen gibt es einige Hersteller, die zusätzlich zum normalen Teebeutel auch Teepads in vielen Geschmacksrichtungen anbieten.

Von Blutorange bis Zitrone

Geschmacksvarianten gibt es unzählige. Dazu zählen zum Beispiel Früchtetees, die mit verschiedenen Aromakompositionen aufwarten. Ob man sich da für Zimt-Orange, Ingwer- Lemon, Minze-Honig oder Rooibosch Winterapfel entscheidet, ist eine reine Geschmacksfrage. Weitere Teepads für Padautomaten sind Earl Grey Schwarztee, verfeinert mit Bergamotte und etwas Zitrone oder Kräutertee. Rooibosch als Mischung aus Rooibosch Tee und Blutorangenaroma und Früchtetee mit Erdbeer-, Himbeer-, Heidelbeer- und Brombeeraroma. Jeder Hersteller hat sein eigenes Sortiment, dabei ist jedoch nicht jede Teesorte bei jedem dieser Hersteller zu finden. Vielleicht dauert es etwas, bis man seinen persönlichen Favoriten gefunden hat. Doch das Aufbrühen mit dem Padautomaten ist praktisch und zeitsparend.

Unterschiede bei den Padautomaten

Ein großer Hersteller dieser Geräte empfiehlt, Teepads für Padautomaten nur mit einem speziell auf Tee abgestimmten Siebträger aufzubrühen. So bekommt man garantiert das Beste Aroma aus seinem Tee heraus. Das ist auch empfehlenswert, denn wer möchte schon, dass der Tee nach dem vorher aufgebrühten Kaffee schmeckt? Manche Hersteller dieser Teepads bieten auch Starterpakete an, in denen der benötigte Extrapadhalter enthalten ist. Zumeist bestehen solche Starterpakete aus gemischten Sets, in denen verschiedene Teesorten enthalten sind. So kann man leicht die Sorte herausfinden, die einem am besten schmeckt.

Kein Bodensatz dank Pads

Das Aufbrühen des Tees übernimmt die Maschine verlässlich. Kein geplatzter Teebeutel in der Tasse und daher auch keine Krümmel als Satz. Zudem sind die Teepads für Padautomaten so konzipiert, dass die Brühzeit genau richtig auf den Tee abgestimmt ist, damit dieser weder zu dünn, noch zu stark erscheint. Mit dem zusätzlichen Siebträger ist der Padautomat auch weiterhin für Kaffeeliebhaber zu benutzen und jeder bekommt sein Lieblingsgetränk zum Frühstück aus der Maschine. Es ist eben alles eine Frage des Geschmacks.

IMG: Petra Beerhalter – Fotolia.comSimilar Posts:

Comments are closed.