Die Teeblume: Eine exklusive Überraschung für die Gäste

TeeblumeZu ganz besonderen Anlässen ist es in China Tradition, den Gästen Erblühtee zu servieren. Der Name weist dabei schon auf das Erlebnis hin, das sich dem Betrachter bietet, wenn die Teeblume aus Teeblättern, Blüten und Zweigen jungen Tees kunstvoll zur Blumenform arrangiert, unter Zugabe von heißem Wasser in der Teekanne zu einer Fülle an Farben, Düften und Aromen erblüht. Sie hält für den Genießer ein sowohl optisch als auch geschmacklich außergewöhnliches und unvergessliches Erlebnis bereit.

Ein exklusives Geschmackserlebniss – die Teeblume

Kuchen von Coppenrath & Wiese ist bekannt für seine festlichen Torten und seine Kuchen, die nach Großmutters Rezept gebacken werden. Wahre Gaumenfreuden sollten aber nicht zusammen mit gewöhnlichen Heißgetränken genossen werden. Ein solches Backwerk verlangt nach einer adäquaten Begleitung. Eine stilvolle Abrundung, welche die Aromen der Kuchen von Coppenrath & Wiese auf vollkommene Weise ergänzt, ist die Teeblume.

Ein Kunstwerk voller Vielfalt

Obwohl man sie als eine Kombination aus Blättern weißem oder grünem Tees, ausgesuchten jungen Teezweigen und Duftblüten des Osmanthus, aber auch von Nelken, Lilien, Pfingstrosen, Kugelamaranth, Magnolien oder Chrysanthemen bezeichnen könnte, ist sie nicht vergleichbar mit losen Teesorten oder Teebeuteln. Die Teeblume ist vielmehr ein Kunstwerk elitären Teegenusses. Mit einem Baumwollfaden von Hand zu einem Sträußchen, einer Kugel oder in Blütenform gebunden, öffnen sich die Blätter des Tees unter Zugabe von heißem Wasser und geben den Blick auf die Knospe im Inneren frei, die sich öffnet und erblüht zu ihrer schönsten Form und Farbe. Aus ihr entströmt die Vielfalt all ihrer Düfte.

Teeblumen sind erblühende Heilkraft

Im Ursprungsland der Teeblume, in China, werden die Blüten, umgeben von Teeblättern zu feierlichen Anlässen verschenkt oder außergewöhnlichen Gästen kredenzt. Ihre ganz besondere Wirkung ist jedoch nicht nur das optische und geschmackliche Erlebnis, welches sie bietet. Die Teeblume wird auch aufgrund der Heilkraft ihrer Bestandteile zum Tee aufgegossen. Sowohl grüner, als auch weißer Tee enthält Antioxidantien, welche eine große Rolle bei der Bekämpfung freier Radikaler im Organismus spielen. Sie wirken gegen Krebserkrankungen. Darüber hinaus sagt man dem weißen Tee eine bakterienhemmende Wirkung nach. Die Heilkraft der Teeblätter wird in der Teeblume durch die Blüten und jungen Teezweige unterstützt. Tee aus einer Teeblume zubereitet zu genießen, ist darum nicht nur ein visuelles und geschmacklicher Gewinn, sondern auch einer, welcher der Gesundheit dient.

Bild: kai-creativ – Fotolia.comSimilar Posts:

Comments are closed.