Samova: Tee zum Tanzen und Philosophieren

Dass Tee voll im Trend, auch von jungen Menschen liegen kann, beweisen die vier „Macher“ von Samova. Diese hatten sich im März 2002 das Ziel gesetzt, leckeren Tee populär zu machen – und haben es knapp sechseinhalb Jahre nach dem Samova-Start im November 2002 weit gebracht: Siebzehn Teesorten gehen auf das Konto der Teeliebhaber, dazu kreative Verpackungen und Marketingideen sowie regelmäßige Veranstaltungen wie der Tanztee oder ein philosophischer Literaturabend. „We believe in friendship and tasty hot water“ lautet das Motto der ungewöhnlichen Networking-Abende.

Die siebzehn Sorten befriedigen ganz unterschiedliche Geschmäcker:

  • „Black“: Klassische, belebende Schwarztees der wichtigsten Tee-Anbaugebiete
  • „Pop“: Natürlich aromatisierte Sorten
  • „Relax“: Wohltuende Kräutermischunge

Besonders kreativ sind das Verpackungsdesign (ein Blick auf www.samova.de lohnt sich) und die verführerischen Sortennamen wie „High Darling“, „Business Trip“ oder „Orange Safari“.

Dr. Tea wünscht den Hamburgern weiterhin viel Erfolg mit ihrem Geschäftskonzept.
Similar Posts:

Comments are closed.