Tee der Woche (1. bis 7. Juli)

Der „Tee der Woche“ wird eine regelmäßige Rubrik des TEELOGs darstellen. Für sachdienliche Hinweise und Vorschläge freut sich Dr. Tea unter teederwoche@teelog.de.

Rooibos-Vanille

Herkunft: Der Rooibos-Tee ist der Nationaltee vieler Völker Südafrikas. Der Rotbusch-Strauch gehört zur Art der Hülsenfrüchtler und wächst in den Zederbergen Südafrikas, etwa 200 km nördlich von Kapstadt. Der Rotbusch ist ein wild wachsender Strauch, der in den wenigen üppigen Landstrichen Südafrikas beheimatet ist.

Geschichte: Erst seit den 90er Jahren hat der Rooibos seinen Siegeszug auch nach Europas fortgesetzt. In Afrika hingegen hat er eine lange Tradition.

Geschmack: Der mit der feinen Süße der Vanille verfeinerte Rooibos hat ein fruchtig-feines Aroma. Da er absolut koffeinfrei ist, ist er besonders bekömmlich. Der Rooibos allgemein hat eine rot-braune Farbe, die recht intensiv ist.

Ziehzeit: Je nach Zubereitungsart sollte er 3 Minuten (Beuteltee) oder 5-8 (loser Tee) ziehen.

Besonderheit: Gut für Kinder geeignet durch sein mildes Aroma und kein Koffein. Außerdem bestens als Schlaftrunk geeignet.

Wirkung: Der Rooibos wirkt depressionshemmend, durch das enthaltene Magnesium krampflösend und darüberhinaus antiallergisch. Angeblich soll der Substanzen enthalten, die freie Radikale unschädlich machen und damit der Entstehung von Krebs vorbveugen.

So trinkt ihn Dr. Tea am Liebsten: Gerne pur, aber ab und an auch noch etwas süsser mit einem Löffel Honig.

Wie ist Deine Rezeptempfehlung für Rooibos-Tee? Schreib an rooibos@teelog.de.

Similar Posts:

Comments are closed.