Selbstgemachter Eistee für den Sommer

Tee ist für die meisten Menschen ein Getränk, welches sich eher in der kalten Jahreszeit in den Tassen findet. Vielleicht lieben auch Sie eine gute Tasse Tee an einem kalten Wintertag und genießen diese in vollen Zügen. Dann haben Sie sicherlich auch bereits im Sommer hin und wieder zu Eistee gegriffen, um sich ein Stück dieses Genusses an heißen Tagen zu wahren. Doch wie wäre es, wenn Sie in diesem Sommer einfach einmal Ihren ganz eigenen Eistee kreieren und so individuellen Geschmack schaffen?

Winterliche Genüsse im Sommer

Bevor Sie nun gleich anfangen, Tee zu kochen, sollten Sie sich zunächst einmal Gedanken über die Art des gewünschten Eistees machen. Hierfür ist es gut zu wissen, welche Teesorten sich am besten als Grundlage für den Eistee eignen, da nicht jeder Tee auch in abgekühltem Zustand gut schmeckt. Sehr beliebt und geschmackvoll sind in diesem Zusammenhang Früchtetees. So sind Hagebutten-, Malven- und auch gemischte Früchtetees sehr gute Grundlagen für Ihren Eistee und können auch in purem Zustand eisgekühlt getrunken werden. Aber auch Pfefferminztee wird sehr gerne kalt getrunken, da die Frische der Minze gerade im Sommer sehr wohlschmeckend für den Gaumen ist.

Mischen und genießen

Neben den oben genannten Teesorten bieten sich auch schwarzer und grüner Tee als Grundlage für Eistee an. Diese lassen sich mit Zitronensaft oder darin schwimmenden Schalen von Zitrusfrüchten hervorragend sommerlich gestalten. Des Weiteren lassen sich Früchtetees und Co. sehr gut mit verschiedenen Fruchtsäften aufpeppen, was dem Eistee einen schön fruchtigen Geschmack verleiht. Besonders gut geeignet sind Apfelsaft, Johannisbeer- sowie Himbeersaft. Aber auch viele Sirups wie Holunderblütensirup geben dem selbst gemachten Eistee eine besondere Note. Am besten testet man einfach ein wenig und findet auf diese Weise heraus, welcher Eistee einem schmeckt.

Der ideale Durstlöscher

Eistee ist eine willkommene Erfrischung für jeden Sommertag. Je nach Geschmack können Sie diesen selbstverständlich auch ein wenig süßen, wobei Sie hierbei vorsichtig vorgehen sollten. Schließlich ist Eistee nur dann ein echter Durstlöscher, wenn er nicht allzu süß geraten ist. Genießen Sie also den Sommer einfach von der aromatischen Seite.

Pic: silencefoto – Fotolia.comSimilar Posts:

Comments are closed.