Basen-Kur und Basen-Tee – wie man beides verwendet

Wie funktioniert eine Basen-Kur und wie hilfreich kann Basen-Tee sein? Gerade nach den festlichen und kalorienreichen Tagen der Weihnachtszeit überlegen sich viele Menschen, eine entschlackende Kur durchzuführen, um dem Körper etwas gutes zu tun und von Grund auf zu reinigen.

Erst gute Ergebnisse, dann Stagnation

Leider ist bei vielen Diäten zu Beginn ein wunderbarer Effekt zu erkennen. Bei manchen purzeln die Kilos nur so. Aber sobald man das gewünschten Ziel/Gewicht erreicht hat und wieder „normal“ isst, finden sich die Kilos schnell wieder auf den Hüften. Der bekannte Jojo-Effekt hat zugeschlagen. Aus diesem Grund es ist angebracht, herauszufinden, wie sich dies bei einer Basen-Kur verhält.

Basen-Kur: Entschlackung, Entsäuerung, Entgiftung

Es muss zuerst angeführt werden, dass eine Basen-Kur vorrangig dazu dient, den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht zu bringen, den Körper zu entschlacken, zu entsäuern sowie zu entgiften. Das Säure-Basen-Gleichgewicht ist eines der wichtigsten Regulationssysteme des menschlichen Körpers und kann durch zahlreiche Ursachen gestört sein. Gerade bei einer kontrollierten Gewichtsreduktion ist es vorab sehr wichtig, dieses System wieder ins Gleichgewicht zu bringen. Denn gerade wenn sich der menschliche Körper in einem Missverhältnis von sauren zu basischen Komponenten befindet, setzt der gewünschte Effekt erstens sehr verzögert ein und zweitens kann das finale Ergebnis meist nicht lange gehalten werden.

Der pH-Wert des menschlichen Körpers

Der grundlegende pH-Wert im menschlichen Körper liegt bei ca. 7. Natürlich trifft dies nicht auf alle Organe zu, doch um das gesamte System einfach und verständlich erklären zu können, genügt diese allgemeine Angabe. Vermindert sich dieser Wert, verschiebt sich das Milieu ins saure, vermehrt er sich, wird es basisch. Leider kann bereits eine minimale Verschiebung des Säure-Basen-Gleichgewichts gravierende Auswirkungen auf den menschlichen Stoffwechsel haben.

Wie sieht eine Basen-Kur aus?

Zahlreiche Menschen schwören auf diese Kur. Es gibt aber einige Regeln, damit sie vernünftig und erfolgreich durchgeführt werden kann. Erstens ist es wichtig, eine Basen-Kur mindestens über drei Monate hinweg einzuhalten. Zweitens müssen die im Körper abgelagerten Säuren gelöst werden. Dies sollte hauptsächlich durch Kräutertees geschehen. Hierbei kann man aus unterschiedlichen Kräutersorten auswählen. Damit diese Tees aber auch Wirkung zeigen, muss man mindestens einen Liter über den Tag hinweg zu sich nehmen. Drittens müssen die gelösten Säuren, die sich nun im Körper befinden, neutralisiert werden. Hervorragend lässt sich dies mit dem Basenpulver, das in zahlreichen Apotheken erhältlich ist, bewerkstelligen. Viertens ist es wichtig dem Körper bei der Ausscheidung zu helfen. Die Nieren müssen in dieser Zeit sehr viel arbeiten. Man kann seinen Körper dabei auch mit basischen Bädern helfen.

Bild ist von LianeM – FotoliaSimilar Posts:

Comments are closed.