„Tee in vollen Zügen genießen“?

Der deutsche Teeverband unternimmt mal wieder einen Versuch, Tee als Erlebnis zu verkaufen. Und tritt dabei weiterhin nach Ansicht von Dr. Tea auf der Stelle.
Seit einiger Zeit gibt es bereits die Website "tea-up-your-day.de", die nach Aussage des Teeverbands sich bereits nach "kurzer Zeit bei den Jugendlichen etabliert habe". Doch ist das wirklich so? Oder reine PR-Heuchelei?
Fakt ist, dass teils kreative Videos zum Videowettbewerb eingeschickt wurden. Allerdings ist die Zahl der Videos ebenso wie die Zugriffszahlen der Website sehr schwach. Ein Alexa-Rank von 10 Millionen, zeugt nicht unbedingt von einer "Etablierung" der Seite. Im Gegenteil…

Aber nun soll ja alles besser werden: Mit "tea-up-your-life.de" hat der Verband gerade eine neuerliche Website gestartet, die wiederum den kryptischen Bindestrich-Namen trägt. Schaut man sich die Seite an, findet man gerade mal 8 registrierte Mitglieder und wenige Beiträge im Forum. Einige Informationen zu Wellness und Tee sind durchaus interessant, aber passt das Teemuseum wirklich in die Rubrik "Trends"? Schön ist dagegen die Rezepte-Sektion der Website: Vom tea-up-your-day-Eistee über die exotische Chai-Suppe bis zu Tee-Hauptgerichten mit Fisch ist einiges geboten. Lediglich reine Tee-Mix-Rezepte fehlen etwas. Den Vogel schießt die betreuende Agentur allerdings mit der Headline ihrer Pressemitteilung ab: "Tee in vollen Zügen genießen" ruft sicher nicht nur bei Dr. Tea negative bis gruselige Assoziationen hervor – Tee im ruckeligen, vollen ICE? Kann man den dort wirklich genießen? Diese Zweideutigkeit in der Headline ist nicht wirklich gelungen. Insgesamt ein netter Versuch des Teeverbandes, Tee als Erlebnis darzustellen. Allerdings gehört da meiner Ansicht nach mehr dazu als eine halbwegs schicke Homepage und ein paar Informationen rund um Tee.

Wie wäre es mal in diesem Sinne mit einer konzertierten Aktion der wichtigen Player auf dem deutschen Tee-Markt? Im Moment hat es den Anschein, als würde jeder sein eigenes, halbgares Süppchen kochen. Ein gemeinsames Vorgehen in Richtung "Tea is lifestyle" könnte vielleicht zu einem wirklichen Durchbruch verhelfen… Wie findet Ihr die Seite www.tea-up-your-day.de? In diesem Sinne grüßt Euer Dr. Tea

 

Similar Posts:

Comments are closed.