Der aktuelle Tee-Preis

Liebe Teefreunde, über Fairtrade und andere Organisationen haben wir uns im TEELOG ja schon unsere Gedanken gemacht.? Doch die aktuellen Nachrichten, in den von einer Teuerungsrate von 13,2 Prozent für Tee berichtet wird, lassen erneut aufhorchen. Natürlich gelten diese Preissteigerungen vor allem für den Großhandel und werden nur dezent an die Verbraucher weitergegeben, weil es der Preiswettbewerb im Einzelhandel nicht anders zulässt. Die Kosten werden – vermutlich in altem Verhältnis – unter Produzenten, Händlern und Verbrauchern aufgeteilt.

Trotzdem: Handelt es sich dabei um eine Bereinigung des insgesamt zu niedrigen Preiseniveuas? Nein, Grund sind die zunehmende Konkurrenz und Nachfrage auf Tee, Milch und andere Erzeugnisse durch die Schwellenländer. Andererseits werden in diese Großhandelspreise die höheren Öl- und damit die steigenden Transportkosten einkalkuliert.

Fazit: Der Internationale Währungsfonds warnt nun schon davor, die Preiskrise könne größere Auswirkungen auf die Weltwirtschaft haben als die Bankenkrise:

Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht den weltweiten Anstieg der Lebensmittelpreise als ebenso großes Problem für die globale Wirtschaft an wie die Finanzkrise. "Es gibt heute nicht nur eine reine Wachstumskrise, sondern eine mindestens ebenso wichtige Krise entwickelt sich gerade durch das Anziehen der Inflation sowie der Preise von Rohstoffen und besonders Lebensmitteln", sagte IWF-Chef Dominique Strauss-Kahn dem Fernsehsender "France 24". "In einer Anzahl von Ländern, namentlich in Afrika, wird dies zu wirtschaftlichen Turbulenzen führen, aber auch zu beträchtlichem individuellen Leid." (Quelle: Reuters)

Es bleibt spannend…

In diesem Sinne grüßt Euer Dr. Tea

Similar Posts:

1 Antwort auf “Der aktuelle Tee-Preis”

  1. Florian sagt:

    Schöner Beitrag! Auch wir sind gespannt wie es weiter geht.
    Nebenbei: Haben euch mit Link bei uns in den BLOG aufgenommen!

Trackbacks/Pingbacks