Annulierung der Shopwahl 2009

Hallo liebe Teefreunde!


Zuerst entschuldige ich mich für die lnage Inaktivität, aber etwas Grippe und eine berufliche Umstellung haben mich doch mehr aufgehalten als gedacht.

Tja.. wie der Überschrift zu entnehmen ist, gibt es im Jahr 2009 keinen Shop des Jahres; ich habe lange mit mir gerungen, aber es bleibt keine andere Wahl.


Wie bereits im Shopwahl-Artikel am 20.12. ergänzt wurde, haben sich einige nicht ganz fair verhalten. Sicherlich können auch mal 2 oder drei Freunde abstimmen, aber wenn plötzlich innerhalb von 20 Minuten etwa 50 Stimmen abgegeben werden, kann etwas nicht stimmen. Diese Schummelei, die man den Logfiles entnehmen kann, konnte ich diese Mal leider nicht verhindern. Teilweise waren 80% der Stimmen erschummelt.


Es ist sehr schade, aber so geht es numal nicht. Über 2200 abgegebene Stimmen sind toll – solange es korrekt läuft.

Lieber weniger Stimmen, aber dafür eine reguläre Wahl; am ehesten könnte man eine Wahl durchführen, wenn nur registrierte Benutzer einmal abstimmen können.


Ich muss mir das Prozedere für 2010 noch gut durch den Kopf gehen lassen, zumal angedacht war, dies Wahl 2010 auch mittels Pressemitteilungen, Gewinnspiele etc zu forcieren.


Allen teinehmenden Shops ein herzliches Danke schön für Euere Bemühungen – ich hoffe, dass die Wahl zumindest ein paar neue Kunden gebracht hat.

Über Euere Meinungen bzw. Vorschläge füreine korrekte Durchführung 2010 freue ich mich jetzt schon.


Beste Grüße


Doc Tea

Similar Posts:

4 Antworten auf “Annulierung der Shopwahl 2009”

  1. Martin sagt:

    Hallo Doc Tea – als Co-Founder von Teelog möchte ich Dir meinen Respekt für die Konsequenz aussprechen, mit der Du die Wahl nun abgebrochen hast. Eine faire Abstimmung ist wahrlich essentiell.
    Gleichzeitig möchte ich meine Hilfe anbieten – falls ich mit ein paar Ideen zu einer besseren Wahl beitragen kann, schreib mir gerne eine Mail.

    Viele Grüße aus Leipzig von Martin

  2. Lars Müller sagt:

    In der Tat sehr konsequent, Manipulation bei Umfragen ist ein heikles Thema. Wir entwickeln für einen Kunden das Survey System http://www.perview.de/ und beschäftigen uns intensiv damit.

    Es gibt technische Mechanismen, die solche Mehrfachstimmabgaben erschweren können. Ganz zu verhindern sind diese wahrscheinlich nicht, es ist vielmehr eine Frage, wie groß der Aufwand dafür wird und ob es sich für den Manipulierenden noch lohnt.

    Wenn Interesse besteht, biete ich gerne unsere Hilfe für die Shopwahl 2010 an.

    • Doctea - Teelog-Admin sagt:

      Hallo Martin, Hallo Herr Müller!

      Besten Dank für Euere Zustimmung – ich nehme die Hilfe dankend an und melde mich die Tage bei Euch.
      Noch eine schöne Woche
      Beste Grüße aus dem verschneiten Frankenland

      Udo

  3. Dominik sagt:

    Betrüger sind eine große Frechheit. Ich lese gerne und viel diesen Blog, also lass dich nicht durch solche Chaoten aus der Ruhe bringen und spul dein Programm hier runter.

Trackbacks/Pingbacks