Was tun gegen Teeverfärbungen am Geschirr?

Wer kennt das nicht? Da stellt man die Teetasse mit guten Absichten in die Geschirrspülmaschine, aber sie wird und wird nicht sauber – und das auch nicht nach mehreren Versuchen. Auch wenn man einen Geschirrspüler hat, der sonst alles sauber bekommt, so scheitert er oftmals leider am Tee Geschirr.

 

Doch warum ist das so?

Vor allem beim Schwarzen Tee lagern sich am Innenrand der Tasse oder des Teekochers Teestoffe ab, die nach und nach eine sogenannte Patina bilden. Es gibt Teefreunde, die behaupten, erst dann schmecke der Tee so richtig gut. Doch ob man ein echter Teeliebhaber oder nur ein Gelegenheits-Teetrinker ist: Mit der Zeit sieht das Tee Geschirr einfach nicht mehr besonders ansehnlich aus, wenn man es bei den Teeverfärbungen belässt.

Doch was kann man dagegen tun?

Wenn der Geschirrspüler es nicht schafft, die Teeverfärbungen in den Griff zu bekommen, so sollte man sich am besten einen der folgen Tipps zu Herzen nehmen. Zuerst einmal kann man es mit einem reinen Naturprodukt versuchen, mit einer Zitrone nämlich. Dazu presst man die Zitrone aus, gibt den Zitronensaft auf einen Schwamm und reinigt damit das Tee Geschirr. Wer möchte, darf die Tassen danach natürlich auch noch mal eine Runde mit in den Geschirrspüler geben. Und wenn gerade keine Zitrone zur Hand ist, dann kann man es auch ruhig mal mit jodfreiem Salz, Natron oder Soda probieren. Hiermit werden die Tassen ebenfalls vor dem Gang in die Spülmaschine ausgerieben. Wer zu Hause Gebissreiniger hat, der kann das Ganze auch mal mit einer zerbröselten Gebissreiniger-Tablette probieren. Dafür gibt man einfach ein paar Tablettenbrösel in das Tee Geschirr, füllt etwas Wasser auf und lässt das Ganze über Nacht einweichen. Am nächsten Morgen muss man den Inhalt nur noch ausschütten und die Teeverfärbungen sollten verschwunden sein.

Fotoquelle: Alexander Raths – FotoliaSimilar Posts:

2 Antworten auf “Was tun gegen Teeverfärbungen am Geschirr?”

  1. christine sagt:

    In Frankreich wird „Eau de Javel“ verkauft (spottbillig), damit gehen die Beläge super weg. Gibt es als Tabletten und als Flüssigkeit. Falls also jemand nach Frankreich kommt …

  2. Jan sagt:

    Na endlich mein toller Hinweis, wie ich die Verfärbungen einfach rausbekomme. Ich habe bisher immer Kaffeepulver genommen und wie blöd drauf los gescheuert. Da ist euer Tip wesentlich einfach! Danke!

Trackbacks/Pingbacks