Interview mit dem Teeladen Herzberg

Seit Februar 2007 führt Ina Kukla den Teeladen Herzberg in der Kreisstadt des Elbe-Elster Kreises im Süden Brandenburgs. Kurz darauf entstand die Internetseite www.Teeladen-Herzberg.de mit dem Tee-Shop und dem Teeversand über das Internet. Seitdem hat sich im Ladengeschäft und im Onlineshop sehr viel verändert.

Hierzu hatte ich ein nettes Gespräch mit Frau Kukla, welches hier in Interviewform wiedergegeben ist….

 

Frau Kukla, wie sind sie in die Teebranche gekommen ?

Aus familiären Gründen bin ich in die Kleinstadt Herzberg gezogen.
Im Dezember 2006 ergab sich durch einen Zufall dass der Besitzer des örtlichen Teeladens aus persönlichen Gründen einen Nachfolger suchte.
Da ergriff ich die Chance und wechselte in die Selbstständigkeit.  Wir gestalteten das Sortiment neu und eröffneten im Februar 2007.

 

 

Der Onlineshop diente Ihnen als Erweiterung ?

Da unsere Stadt doch relativ klein ist und Deutschland doch aus Kaffeetrinkern besteht wollten wir das Geschäft auf das Internet ausweiten. So entschlossen wir uns zur Internetseite "Tee Shop Herzberg" und dem Verkauf über einen Onlineshop. Natürlich war der Weg sehr beschwerlich und voller Schwierigkeiten.  Aber wir gaben trotz vieler Sorgen und Probleme nicht auf und erweiterten unser Sortiment stetig.

 

Sie zogen im Sommer 2009 in ein größeres Geschäft  ?

Nachdem unser alten Geschäft und das zugehörige kleine Lager mit knapp 75 qm aus allen Nähten platzte,  konnten wir im Juni 2009 in unseren neuen Teeladen umziehen. Dort haben wir 100qm Verkaufsfläche und 200qm Lagerfläche und Büroräume. Durch den größeren Lagerraum konnten wir unsere Vorräte und Warenbestände auch deutlich erhöhen.

 

Was unterscheidet sie von den zahlreichen Mitbewerbern im Teeversand ?

Natürlich haben auch wir , wie sicher andere auch, nach dem geschaut was andere Shops anbieten, welche Produkte und welche Produkttiefe. Wir haben uns entschlossen viele , teils sehr verschiedene Artikel anzubieten. Natürlich finden sie bei uns ein große Anzahl von Teesorten aus allen Bereichen, aber auch verschiedenes Teegeschirr und Kaffeegeschirr.
Trotz des Namens „Teeladen“ finden sie bei uns Kaffeesorten von Cafe Cult, verschiedene Schokoladen und Kandis-Arten.

Durch das Ladengeschäft haben wir auch den Vorteil der telefonischen Erreichbarkeit und Beratung am Telefon. Wir versuchen alle Anfragen und Bestellungen schnellstmöglich zu bearbeiten. Wir haben uns daher auch bewusst für DHL als Versanddienstleister entschieden da DHL die im Moment schnellste Versandmöglichkeit, vor allem für private Verbraucher ist. So kommen viele Sendungen bereits einen Tag später an oder werden in die Packstationen eingeliefert.

 

Ist der persönliche Kontakt auch im Internet wichtiger geworden ?

Ich denke ja ! Wir versuchen durch die Fotos von unseren Mitarbeitern, unserem Lager und natürlich von unserem Ladenschäft uns als Menschen darzustellen. Wir sind nicht ein Computer mit automatischen E-Mails hinter einem Shopsystem, sondern reale Menschen. Sicher schauen die potenziellen Kunden im Internet nach dem Impressum, nach Shopsiegeln, nach Kundenbewertungen, aber die Möglichkeit uns anzurufen oder im Ladengeschäft zu besuchen wird wieder wichtiger. Die Zahl der Kunden die lieber telefonisch bestellen, statt anonym im Internet steigt stetig.

 

 

Welche Pläne haben sie für die Zukunft ?

Natürlich weiterhin erfolgreich zu sein, aber auch für meine Familie und meine Tochter da zu sein. Wir wollen den Lagerbestand weiter erhöhen um den Kunden eine schnelle Verfügbarkeit der Produkte zu gewährleisten. Auch für unsere beiden Onlineshops suchen wir eine technische Möglichkeit dieses für die Kunden einfacher zu gestalten.

 

Warum haben Sie zwei Onlineshops ?

Der Exklusiv Teeladen kam später hinzu. Er beinhaltet ein anderes Produktsortiment mit Premium-Teesorten, Teekannen aus Gusseisen und Gewürzen. Aber leider arbeiten beide Shops separat was für einige Kunden die aus beiden Shops Produkte bestellen möchten doch unangenehm ist. Daher streben wir für die Zukunft eine bessere Lösung an.

 

Welche Produkte sind bei ihnen erfolgreich ?

In den letzten 2 Jahren hat sich der Instant Chai Tee von David Rio als sehr beliebtes Produkt herausgestellt. Aber auch das Teegeschirr von Cha Cult wird von vielen Kunden sehr gern gekauft. Im Teebereich sind die orthodoxen Grüntees und Schwarztee sehr beliebt.

 

Gab es in der Vergangenheit im Teebereich Überraschungen oder Fehler die sie gemacht haben ?

Ja natürlich. Anfangs haben wir sehr günstige Teesorten mit Aromazusatz verkauft.
Aber im Laufe der Zeit haben wir lernen müssen dass es diese günstigen Teesorten in dieser Standard-Qualität in jedem Supermarkt kaufen gibt. Daher haben wir unsere Teesorten umgestellt und uns für Teesorten entschieden die mit gefriergetrockneten Früchten zubereitet sind. Der Geschmack dieser Tees ist viel natürlicher, schon allein das Aussehen der Tees ist toll.

 

Welche Teesorten mögen sie persönlich am Liebsten ?

Wir probieren natürlich ständig unsere neuen Teesorten, wobei ich gern Früchte-Tees und Rooibusch-Tees trinke. Wir haben jetzt auch sehr ausgefallene Geschmacksrichtungen im Früchte-Tee Bereich.   Je nach Wetter trinke ich auch gern einen kräftigen Kräuter-Tee.

 

Gibt es auch besondere Teespezialitäten die sie empfehlen können ?

Wer Lapacho-Tee und Honeybusch-Tee noch nie probiert hat sollte auf jeden Fall eine Tasse davon kosten. Auch die Teemischungen aus Grüntee und weißem Tee wie unsere Teespezialität „Engelskuss“ sollten sie probieren.

 

Möchten sie unseren Lesern zum Abschluss noch etwas mitgeben ?

Natürlich würden wir uns über ihren Besuch im Teeladen oder im Teeshop freuen. Wir freuen uns auch sehr über Feedback, egal ob es um die Produkte oder um unsere Service geht.
Wir nehmen auch gern Kritik entgegen und versuchen die Probleme abzustellen.

 

Frau Kulka, recht herzlichen Dank für das interessante Gespräch und weiterhin viel Erfolg….

Similar Posts:

8 Antworten auf “Interview mit dem Teeladen Herzberg”

  1. Jens sagt:

    Was mich ja interessieren würde ist, ob Frau Kukla mehr Umsatz durch den RL-Laden oder durch ihre Online-Shops macht. Mit anderen Worten: lohnt sich das Füße plattstehen überhaupt?

  2. Hi!

    Ich und mein Partner von Social Web Blog haben für Dich bei der Blog-WM gevotet und wünschen Dir dass Du weiterkommst :). Wir sind übrigens auch dabei. Wenn Dir unser Blog zusagt, dann einfach im Duell 14 für uns Voten 😉

    die besten Grüße aus der Saar-Pfalz
    SocialwebBlog.de / Konstantin

  3. AndréG sagt:

    Hey,
    also ich bin ja nun jahrelanger Teetrinker, als alter Ostfriese natürlich der echte Schwarze 😉
    Aber hätte nicht gedacht, dass man damit nen ganzes Blog füllen kann. Echt cool.
    na, ich wünsche Dir weiterhin viel Erfolg bei der Blog-WM.

    lg

    André
    http://australien.andreg.de/ (Duell 8 – Vorrunde 2)

    • Doctea - Teelog-Admin sagt:

      Hi André
      Meine Stimme gehört Dir …. man sieht sich hoffentlich im Finale *g*
      LG
      Udo

  4. wie ich sehe bist Du in der Bog-WM weiter gekommen – Gratuliere! 🙂
    Wir sind übrigens auch weiter:). Findest du unsere Themen und unseren Blog im Allgemeinen gut? Dann wäre ich Dir für eine Stimme im Duell 9 für uns dankbar :).
    Übrigens: Die Serben werden wir doch schlagen können, oder?…

    Grüße nochmal aus der Saarpfalz 🙂
    SocialWebBlog.de / Konstantin

    • Doctea - Teelog-Admin sagt:

      Servus!

      Mit den Serben war es wohl nix.. aber zumindest hast Du meine Stimme *g*
      Beste Grüße aus dem Frankenland

      Udo

  5. JTG_Rhetorik sagt:

    Interssantes Interview! Freut mich, dass auch der Süden Brandenburgs stärker wahrgenommen wird. Bin über die Blog WM 2010 auf Ihren Blog aufmerksam geworden und als alte Teetante, finde ich hier vieles zum Schmöckern! Viel Glück nun in der zweiten Runde der Blog-WM. Der Rhetorikblog hat bereits abgestimmt 😉

    Judith Torma

    • Doctea - Teelog-Admin sagt:

      Hallo Frau Torma!
      Danke für die Teilnahme an der Abstimmung.. jetzt hoffe ich nur, dass Sie auch für den richtigen Blog gestimmt haben *g*
      Beste Grüße
      Dr. Tea

Trackbacks/Pingbacks